22.05.2009

WÄHLE, VOTE, OY VER, ...

Die Sachkundigen Mitglieder im Internationalen Ausschuss des Stuttgarter Gemeinderates möchten die rund 110.000 Stuttgart Wählerinnen und Wähler mit Migrationshintergrund zur Teilnahme an den Kommunalwahlen am 7. Juni motivieren. Dies geschieht seit Dienstag mit einer Plakataktion an 100 Stuttgarter U-Bahn-Haltestellen. Auf großformatigen Plakaten wird in 14 verschiedenen Sprachen zur Wahl aufgerufen: WÄHLE, VOTE, OY VER, ... Zu sehen sind zwei jugendliche Personen, die ihren Wahlzettel einwerfen. Die Entwürfe der Plakate stammen von Levent Aydin, Schüler am Stuttgarter Hölderlin-Gymnasium. Die Kampagne wird unterstützt von dem Außenwerbungsunternehmen Ströer.
An den Kommunalwahlen am 7. Juni 2009 können neben den hier lebenden EU-Bürgern auch immer mehr eingebürgerte Migranten teilnehmen. In Stuttgart entspricht ihr Anteil 27 Prozent der gesamten Wählerschaft. Anlass genug für die Sachkundigen Mitglieder im Internationalen Ausschuss, für mehr politisches Bewusstsein unter den Migranten zu sorgen, denn dieses Potential gilt es in einer internationalen Stadt mit Menschen aus über 170 Nationen zu nutzen.

Das DTF und vier seiner Stipendiaten unterstützten die Kampagne bei einer Straßenaktion am 16. Mai 2009 auf der Königstraße.

Kommentare:

  1. Tolle Idee und Gratulation an den Schüler Levent für seine schönen Plakate!

    AntwortenLöschen
  2. mensch, da hat mein bruder aber echt tolle arbeit geleistet. ich bin stolz und begeistert

    AntwortenLöschen
  3. ich finds auch nicht schlecht, was der bruder von anonym geleistet hat! Dicke Props!

    AntwortenLöschen